Verwaltungsgemeinschaft - Oppurg

  1. Inhalt
  2. Kontakt
  3. Impressum
  1. Wichtige Links

  2. Gemeinden

  3. Kontakt

    VGem Oppurg

    Am Türkenhof 5, 07381 Oppurg

    Telefon:
    03647 4394-0

    Fax:
    03647 4394-94

    Email:

    Alle auf unserer Internetseite angegebenen E-Mail-Adressen dienen nur für den Empfang einfacher Mitteilungen ohne Signatur und/oder Verschlüsselung.

Sehenswürdigkeiten

  1. Sehenswürdigkeiten
  2. Bildergalerien
  3. Ausflugsziele
  4. Radwegenetz
  5. Gästeführer
  6. Cafés & Gasthöfe
  7. Veranstaltungen
  8. Vereine

Sehenswertes in der Verwaltungsgemeinschaft Oppurg

Schloss Oppurg Wahrzeichen der Gemeinde Oppurg, dem Sitz der Verwaltungsgemeinschaft, ist ein Barockschloss, das zu den bekanntesten und architektonisch wertvollsten Bauwerken der Orlasenke gehört. In den zurückliegenden Jahren wurde das Gebäude mit hohem Aufwand gelungen restauriert.

Der Türkenhof in Oppurg ist eines der ältesten Gebäude des Ortes und dient der Verwaltungsgemeinschaft seit 1995 als Verwaltungssitz.
Erbauen ließ Hans von Brandenstein dieses Haus nach seiner Rückkehr aus türkischer Gefangenschaft im 16. Jahrhundert, woraus sich auch der Name "Türkenhof" herleitet.

Liebevoll restauriert wird das ehemalige Rittergut Positz in der Nähe des Ortsteiles Kolba. Rustikal eingerichtete Ferienwohnungen laden zu einem Landurlaub ein.

Die Gemeinde Oberoppurg besitzt einen seltenen Kirchenbau wehrhaften Charakters und ein kulturhistorisch wertvolles Umgebindehaus. Auch das kleine Renaissance-Schloss in der Ortsmitte von Nimritz ist sehenswert.

In der Gemeinde Langenorla wurde im Ortsteil Langendembach ein Heimatmuseum eingerichtet, das dem Besucher den ländlichen Alltag der Vergangenheit nahebringt. Im Orlabahnmuseum im Ortsteil Kleindembach wird die Geschichte der Orlabahn dokumentiert.

Als Kleinode können auch die Sankt-Annen-Kapelle in Krobitz (Ortsteil von Weira) und die Sankt-Veits-Kapelle in Wernburg bezeichnet werden.

Ebenso ist das Landschaftsschutzgebiet "Döbritzer Schweiz" (urzeitliche Höhlen) für einen Ausflug zu empfehlen.

Im Rahmen der Dorferneuerung wurden in den Gemeinden viele alte Fachwerkhäuser sachkundig restauriert, Bauerngärten angelegt, Dorfplätze umgestaltet sowie Brunnen und Dorfteiche saniert, so dass sich dem Besucher Dörfer mit ansprechendem Ortsbild präsentieren.

Sie sind herzlich eingeladen, die Dörfer unserer Verwaltungsgemeinschaft zu erkunden.

Die Sehenswürdigkeiten: