Verwaltungsgemeinschaft - Oppurg

  1. Datenschutzerklärung
  2. Inhalt
  3. Kontakt
  4. Impressum
  1. Wichtige Links

  2. Gemeinden

  3. Kontakt

    VGem Oppurg

    Am Türkenhof 5, 07381 Oppurg

    Telefon:
    03647 4394-0

    Fax:
    03647 4394-94

    Email:

    Alle auf unserer Internetseite angegebenen E-Mail-Adressen dienen nur f�r den Empfang einfacher Mitteilungen ohne Signatur und/oder Verschl�sselung.

Über die Gemeinde

  1. Bodelwitz
  2. Döbritz
  3. Gertewitz
  4. Grobengereuth
  5. Langenorla
    1. Über die Gemeinde
    2. Das Wappen der Gemeinde
  6. Lausnitz
  7. Nimritz
  8. Oppurg
  9. Oberoppurg
  10. Quaschwitz
  11. Solkwitz
  12. Weira
  13. Wernburg

Über die Gemeinde Langenorla

Gemeindeverwaltung:
Jenaer Str. 18, OT Kleindembach, 07381 Langenorla

Bürgermeister:
Lars Fröhlich

Telefon:
03647 423761 (Gemeindeverwaltung)

Fax:

03647 423762 (Gemeindeverwaltung)

Sprechzeiten des Bürgermeisters:
Dienstag: 16:00 - 18:30 Uhr

Öffnungszeiten der Verwaltung:
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Geographische Höhenlage: Langenorla 190 m NN, Kleindembach 195 m NN, Langendembach
240 m NN
Erste urkundliche Erwähnung: 1123
Einwohnerzahl (Stand 30.06.2016): 1269
Fläche: 2263 ha

Wappen:
Wappen der Gemeinde LangenorlaDie Gemeinde Langenorla besteht aus den Ortsteilen Langendembach, Kleindembach und Langenorla. Sie führt im Wappen einen halben Adler mit Wolfskopf. Dieses Motiv verweist auf das Geschlecht von Flanss. Diese Familie nannte sich seit dem 14. Jahrhundert auch von Orla nach ihrem alten Besitztum Orla, jetzt Langenorla.
Das rechte obere Feld ist von silber und rot spitzenweise gespalten und greift damit das Stammwappen derer von Beust auf. Diese Familie hatte lange Zeit Besitzungen in der Gemeinde.
Angehörige lebten bis 1945 in Langenorla. Dieses Heroldsbild führte die Gemeinde auch in älteren Siegeln. Der schräge Wellenbalken im rechten unteren Feld steht für den Fluss Orla, der viele Jahrhunderte ein wichtiger Faktor in der Erwerbsgeschichte des Ortes war.